5 TIPPS FÜR ERFOLGREICHES E-MAIL-MARKETING

5 TIPPS FÜR ERFOLGREICHES E-MAIL MARKETING

An E-Mail-Marketing kommt heute fast kein Unternehmen mehr vorbei. Und das ist gut so. Im direkten Vergleich mit Direct Marketing hat E-Mail-Marketing zahlreiche Vorteile. Hier ein kurzer Überblick:

  • E-Mail-Marketing spart Zeit und Geld
    Es entstehen keine Print- oder Portokosten. Klassisches Direct-Marketing kosten zwischen 1,00 € und 10,00 € und haben mitunter lange Produktionszeiten. Durch E-Mail als Werbemittel reduzieren sich die Kosten auf wenige Cent pro Empfänger (bei globaler Reichweite!) und die Umsetzung ist in wenigen Stunden möglich. Insgesamt ist der Return On Investment um bis zu 40-mal größer als bei herkömmlichen Direct Mailings.
  • Hohe Geschwindigkeit
    E-Mail-Marketing ist wesentlich schneller. Erstens weil viele Zwischenschritte und Handling arbeiten bei der Produktion wegfallen (Druck, Kuvertierung, …) und zweitens, weil die Zustellung selbst innerhalb weniger Minuten erfolgt.
  • Einfaches Handling
    Dein E-Mail (oder Newsletter) verschickst du in wenigen Minuten selbst. Die Verwaltung der Empfänger, die Gestaltung des Contents, die Erstellung und der Versand des E-Mailings kannst du unkompliziert mit einem normalen PC oder Laptop und ohne spezielles Fachwissen und ohne den Schreibtisch verlassen zu müssen erledigen.
  • Regelmäßiger Kontakt
    Durch die Flexibilität von E-Mail-Marketing wird der regelmäßige Kontakt zu deinen (Ziel)Kunden vereinfacht. Damit steigt dein Erinnerungswert im Vergleich zu einmaligen Kampagnen enorm, was wiederum zur Kundenbindung beiträgt.
  • Bessere Erfolgskontrolle
    Professionelle E-Mail-Marketing Tools liefern dir umfassende Informationen über den Erfolg deiner E-Mails: Wie viele E-Mails wurden geöffnet, auf welche Links wurde geklickt, welche Käufe wurden aufgrund des E-Mails getätigt? – E-Mail-Marketing liefert dir damit Entscheidungsgrundlagen, die dir Direct Marketing in dieser Form nicht bieten kann.

Damit du weißt was du beachten musst, um erfolgreich E-Mail-Marketing betreiben zu können, habe ich dir hier ein paar Tipps zusammengestellt:

 

5 Tipps für professionelles E-Mail-Marketing

 

  1. Die richtige Software
    Es lohnt sich, verschiedene Anbieter und Lösungen zu vergleichen. Gerade im Preis, Funktionsumfang und Zuverlässigkeit sind große Unterschiede erkennbar. Vergleichen solltest du:
    – Kosten pro versendetem E-Mail
    – Preismodell (Abrechnung nach versendetem E-Mail oder pro Empfänger)
    – Kapazität (Anzahl der E-Mails die pro Stunde und Kunde versendet werden können)
    Tipp: Die Server des Anbieters sollten gewhitelistet sein, damit deine E-Mails auch ankommen.
  2. Empfängerliste aufbauen
    Ohne Empfängerliste geht’s nicht. Immerhin willst du deine E-Mails ja an jemanden schicken. Wie kommst du aber nun an diese? Ein Anmeldeformular auf der Website reicht in den meisten Fällen leider nicht mehr aus. Es ist hilfreich dem potentiellen Kontakt einen Anreiz für die Anmeldung in deine Verteilerliste zu bieten. Dies könnte ein Freebie (etwas das der Empfänger im Tausch gegen seine E-Mail-Adresse gratis von dir erhält) oder auch ein Gutscheincode sein.Die neu gewonnenen Empfänger muss man jedoch auch halten. Dazu solltest du die richtigen Inhalte für deine E-Mails auswählen.
    Tipp: Der Versand von werblichen E-Mails und Newslettern ist nur dann erlaubt, wenn der Empfänger vorher sein ausdrückliches Einverständnis dazu gegeben hat (Double-Opt-In).
  1. Die richtigen Inhalte
    Welche Inhalte genau passend sind hängt von der Zielgruppe und den eigenen Zielen ab. Möchtest du deine Verkaufszahlen nach oben bringen, sind Produktangebote angemessen. Idealerweise hast du deine Zielgruppe in mehrere Segmente unterteilt und kannst diesen Segmenten individuell Angebote zukommen lassen.
    Tipp: Reine Werbung kommt bei den Empfängern nicht mehr gut an. Verpacke diese besser mit Informationen und Tipps und biete deinen Empfängern damit einen Mehrwert.
  1. Die Gestaltung
    Dein E-Mail-Marketing muss zu deinem Unternehmen und dir passen. Halte dich was Farben und Schriftart geht, also strikt an dein Corporate Design. Nur so erreichst du eine eindeutige Wiedererkennung und einen hohen Erinnerungswert.
    Tipp: Verwende nicht zu viele Bilder in deinen E-Mails. Eine Analyse des Nutzungsverhaltens ergab, dass die Klickrate mit steigender Anzahl von Bildern nach unten geht.
  1. Prozesse Automatisieren
    E-Mail-Marketing funktioniert nur dann, wenn es auch regelmäßig geschieht. Klar, das ist sehr aufwendig und erfordert Zeit. Zumindest dann, wenn du jedes E-Mail von Hand erstellst. Viel effizienter ist es dauerhafte Kampagnen anzulegen. Deine Software verschickt diese Mailings automatisiert zum richtigen Zeitpunkt. Es lassen sich sogar Erinnerungen einstellen, falls der Empfänger dein erstes Angebot nicht geöffnet haben sollte. Bei der Erstellung eines sogenannten „Sales Funnel“ sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.
    Tipp: Erstelle eine Prozess Matrix, die den genauen Ablauf – wann welcher Empfänger unter welchen Umständen welches E-Mail erhalten soll – definiert.

 

Fazit

E-Mail- Marketing gehört zum Standard im Onlinemarketing und bietet viel Potential. Sind die Bedingungen im Hinblick auf ein leistungsfähiges E-Mail-Marketing Tool, zielgruppenrelevante Inhalte und Grundlagenwissen über Technik, Design und Usability erfüllt kann jeder die Potentiale von E-Mail-Marketing für sein Business nutzen.

 

 

Der Facebook-Boost für dein Business

2 Gedanken zu „5 TIPPS FÜR ERFOLGREICHES E-MAIL-MARKETING

  1. Petra Antworten

    Hallo,
    Tipp 5 steht auf meiner To do Liste. Würde mir einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema wünschen, damit ich einfacher loslegen kann. Step by Step Anleitung wäre fantastisch 😊.
    Lg Petra

    • Andrea Autor des BeitragesAntworten

      Hallo Petra,
      danke für deinen Hinweis. Ich hab ihn in meinen Themenplan aufgenommen. 🙂
      LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.