7 E-MAILS DIE DU UNBEDINGT IN DEINEM E-MAIL-FUNNEL HABEN SOLLTEST

7 E-MAILS DIE DU UNBEDINGT IN DEINEM E-MAIL FUNNEL HABEN SOLLTEST

 

Warst du jemals in der Situation nicht zu wissen was du deinen E-Mail Abonnenten schreiben sollst? Hast du das leere E-Mail angestarrt und auf Inspiration gewartet?

Jedes einzelne E-Mail in deiner Serie ist gleich wichtig. Es führt deine Leser von einem Punkt in deinem Sales Funnel zum nächsten. Daher habe ich hier für dich eine Liste von 7 E-Mails die du heute noch zu deinem E-Mail-Funnel hinzufügen kannst:

 

  1. Fallbeispiel

Menschen lieben Fallbeispiele, weil sie Storytelling und Erfahrungsaustausch kombinieren. Du kannst Fallbeispiele nutzen um ein konkretes Problem für deinen Kunden zu lösen.

Vielleicht hörst du den Satz „Ich schaffe das nicht, weil ich dafür keine Zeit habe!“ von deinen Kunden immer wieder. – Kein Problem: Du könntet dazu ein Fallbeispiel (engl. Case Study) schreiben, in dem eine alleinerziehende Unternehmerin mit drei Kindern und mit deiner Unterstützung ein bestimmtes Ziel erreicht hat.

Damit schaffst du bei denen Empfängern ein Bewusstsein dafür, dass dein Produkt auch für sie funktionieren kann.

 

  1. FAQ

Füge ein FAQ-Email (Frequently Asked Questions) zu deinem Autoresponder hinzu. Beantworte wiederkehrende Fragen und zeige dich kundennah in dem du den Wortlaut und die Phrasen deiner Kunden benutzt.

Damit räumst du viele Einwände die vom Kauf deines Produktes abhalten einfach und automatisiert aus dem Weg.

 

  1. Bewährte Inhalte

Du musst das Rad nicht neu erfinden. Inhalte die in Erinnerung bleiben und die Abwechslung bringen funktionieren in der Regel sehr gut. zB Links zu Videos, ein besonderer Tipp oder virale Fotos die mit deinem Thema in Verbindung stehen.

Das sorgt dafür, dass du in den Köpfen deiner Leser bleibst und sie dich immer wieder in Verbindung mit dem Inhalt bringen.

 

  1. DEIN BLOG

Natürlich ist dein Blog eine gute Quelle für E-Mail Content. Die Chance, dass deine Abonnenten alle deine Blogartikel gelesen haben ist relativ gering. Greife also ruhig auf ältere Beiträge zurück und zitiere daraus.

 

  1. Videos und Audio-Inhalte

Es gibt keine bessere Möglichkeit eine Beziehung zu deinen Abonnenten aufzubauen. Hast du bereits Videos oder Interviews, dann füge diese deinem E-Mail-Funnel hinzu. Das gleiche gilt natürlich auch für Audios.

Schreibe eine kurze Einleitung und füge den Linz zum Video oder Audio hinzu.

  1. Schnelle Hilfe

Teile in deinem E-Mail einen einzigen aber effektiven Tipp zu einem konkreten Problem. Auch wenn du eine ganze Liste an Tipps dazu hast, beschränke dich auf nur einen. Und hole nicht weit aus oder erkläre lang und breit Zusammenhänge, sondern komme schnell auf den Punkt.

Deine Abonnenten müssen so nur einer Handlungsoption folgen und setzen diese dann mit größerer Wahrscheinlichkeit um – und öffnen deine E-Mails in Zukunft eher.

 

  1. Storytelling

Die Möglichkeiten an Anleitungen und Tipps ist begrenzt. Aber die Geschichten dazu werden dir nie ausgehen. Außerdem kannst du mit deinen Geschichten verkaufen, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Um an die passende Story zu kommen, überlege dir an den einen Grund warum dein Zielkunde NICHT bei dir kaufen würde. Anstatt die passenden Gegenargumente aufzulisten zeigst du nun anhand einer Geschichte, wie dieser Grund überwunden wird.

Damit hebst du Vorteile deines Produktes hervor, baust Vertrauen auf und positionierst dich als Experte.

 

Fazit

Dein E-Mail-Funnel darf nicht aus trockenen Erinnerungs- und Verkaufsmails bestehen. Sei kreativ, fokussiere dich auf die Vorteile deines Produktes uns gewinne damit ganz nebenbei neue Kunden.

Welche E-Mails schickst du an deine Abonnenten? Womit hast du den größten Erfolg? Schreibe es in die Kommentare!

 

Dieser Artikel entstand im Rahmen des Blogmomentum von Markus Cerenak. Die Aufgabe heute lautete: Finde heraus welche Art von Blogpost für deinen Blog funktioniert und schreibe einen ähnlichen Artikel. Bei bisher 13 Blogartikeln und meinem jungen Blog gar nicht so einfach. Aber ich glaube, dass Texte und Titel mit 3, 5, 7, … konkreten Tipps dir bisher am besten weitergeholfen haben. Wenn du anderen Content oder Texte von mir lesen möchtest, lasse es mich doch bitte wissen!


pro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.