KOMMUNIKATIONSKONZEPT? NICHT NÖTIG?!

KOMMUNIKATIONSKONZEPT- NICHT NÖTIG?!

Ein Konzept für die Unternehmenskommunikation? Braucht doch keiner. Diesen Schluss ziehen ich, wenn ich mir einschlägige Fachstudien dazu näher anschaue. Selten liegt Kommunikation ein konkreter Plan zugrunde. Dabei ist das das A und O. Aber es stimmt: Du brauchst keinen Plan, außer Du willst messbaren Erfolg!

Eh auf Facebook zu sein, eine Webseite zu haben und auch mal Pressemeldungen zu verschicken und sich davon DEN Nutzen für sein Unternehmen zu erwarten ist ein Trugschluss. Nein, es liegt nicht an den Medien oder Maßnahmen, dass der Unternehmenserfolg ausbleibt. Viele Unternehmen die den Erfolg ihrer Kommunikation anzweifeln haben kein Konzept und DAS ist das eigentliche Problem. Wie willst Du etwas evaluieren, dass Du nicht definiert hast und wie willst Du ein Ziel erreichen, dass Du Dir gar nicht gesetzt hast?

 

DIE NICHT VORHANDENE KONZEPTION

Nur ein Drittel (36,5 %) aller mittelständischen Unternehmen hat eine übergeordnete, niedergeschriebene Kommunikationsstrategie. Vor allem bei der Implementierung von digitalen Aktivitäten stellt die Verknüpfung zu bestehenden, traditionellen Maßnahmen ein großes Problem dar. Ebenso gibt es eine große Diskrepanz zwischen der zugewiesenen Wichtigkeit und der tatsächlichen Nutzung von Kommunikationsmöglichkeiten für Unternehmen.

Unternehmen sind im Bereich Kommunikation echte Konzept-Muffel. Mich wundert es nicht, dass sie keine konkreten Erfolge verzeichnen können. Wie auch?!

  • Ohne Konzept verlierst Du leicht den Überblick und verläufst Dich.
  • Ohne Konzept weißt Du nicht, welche Maßnahmen zur Verfügung stehen und welche für Dich Sinn machen.
  • Ohne Konzept kannst Du Deine Stakeholder nur erahnen.
  • Ohne Ziele zu setzen, kannst Du Deine Erfolge nicht messen.
  • Ohne Strategie hast Du wahrscheinlich gar keine Ziele gesetzt.

Wenn Du mich fragst, sind das die besten Voraussetzungen um zu scheitern!

 

5 GUTE GRÜNDE FÜR DEIN KOMMUNIKATIONSKONZEPT

Wenn Dir der Grund „messbarer Erfolg“ nicht reicht, habe ich hier für Dich fünf weitere Anhaltspunkte bezüglich Nutzen von Konzepten:

  1. Schriftliches Manifest
    Ein Konzept gibt Dir Halt und Orientierung. Es zeigt Dir wo du gerade stehst und wohin Du willst. Du erarbeitest Grundwerte, erhältst Antworten auf elementare Fragen und kannst darauf aufbauend die richtigen Schritte setzen und Entscheidungen treffen.
  2. Gezielte Planung der Zukunft
    Mit Hilfe eines Kommunikationskonzeptes kannst Du langfristig planen und den Weg zur Kommunikationsaufgabe weisen.
  3. Fokussieren auf konkrete Ziele
    Mit einer fundierten Planung und Deiner Strategie hast du eine wertvolle Roadmap, die dir ganz genau zeigt wo du hin willst. Und wo du nicht hin willst. So verlierst du deine Ziele nicht aus den Augen und kannst immer wieder überprüfen, ob du auf dem richtigen Weg bist.
  4. Sicherstellung eines optimalen Return of investment
    Nur wenn du weißt, wo du hin willst und was dazu notwendig ist kannst du abschätzen, ob es Dir das auch wert ist.
  5. Kontrollmöglichkeit
    Ein gutes Konzept erhält immer einen Evaluierungsabschnitt. Was musst Du im Auge behalten, wie kannst Du es messen und warum misst Du es überhaupt? Nur wenn du regelmäßig misst kannst Du deinen Kurs anpassen oder Maßnahmen optimieren.

 

Fazit

Es gibt viele gute Gründe, warum ein Kommunikationskonzept tatsächlich Sinn macht. Ob Du auf PR, Content Marketing oder „irgendwas mit Facebook“ setzt ist sekundär.Wichtig ist, dass Du ein ausgearbeitetes Konzept hast, das zu Deinem Unternehmen und Deiner Zielgruppe passt. Dass das Erarbeiten eines solchen Fahrplans komplex ist, liegt auf der Hand. Aber der Aufwand lohnt sich!

 

Der Facebook-Boost für dein Business

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.