6 DOS UND DON’TS FÜR SOCIAL MEDIA

6 DOS UND DON’TS FÜR SOCIAL MEDIA

Ich treffe häufiger als mir lieb ist auf Facebook Pages, Twitter Accounts und Corporate Blogs von Unternehmen die aus Kundensicht nicht zufriedenstellend sind oder auf denen vermeidbare Fehler begangen werden. Einmal ist es der nicht wertschätzende Umgang mit Kunden, dann die werbelastige Fanpage und manchmal wurde der Twitter Account seit einem halben Jahr nicht mehr bespielt.

Immer wieder werden typische Social Media-Fehler begangen, die einfach zu verhindern wären – mit einer grundlegenden und durchdachten Social Media-Strategie. Die Strategie ist von so großer Bedeutung, weil der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken immer größer wird und ein grundlegendes Konzept das nicht strategische Agieren verhindert. Damit Du nicht Gefahr läufst, möglicherweise auch solche Fehler zu begehen, habe ich hier ein paar nützliche Dos und Don’ts für Deine Social Media-Präsenz gesammelt:

 

Dos

Setze deine kostbare Zeit sinnvoll ein
Ja, es entscheidend, zeitnah zu reagieren. Aber das Leben im digitalen Zeitalter wird immer schneller und das gilt auch für Deinen Social Media-Auftritt und Dein Community Management. Du musst nicht innerhalb von 10 Minuten reagieren. Es reicht am selben oder nächsten Tag aktiv zu werden. Es ist effizienter mehrere oder alle Anfragen auf einmal zu bearbeiten als sich den ganzen Tag lang immer wieder damit zu beschäftigen. Das gilt auch für Deine Posting Strategie.

Kenne Deine Zielgruppe bzw Stakeholder
Dein Social Media Marketing muss von deiner Zielgruppe abhängen. Wer soll Dir denn auf den Social Media Plattformen folgen? Sehr wahrscheinlich Deine Kunden und Zielkunden. Verbreite Inhalte, die Deine (potentiellen) Kunden interessieren.

Sei originell und begeistere
Der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der User auf Social Media Plattformen wächst ständig. Um hier bestehen zu können musst Du positiv herausstechen. Sei mit Deinem Social Media Content originell – finde beispielsweise kuriose Dinge und poste nicht die Mainstream-News – und schaffe durch eine Mischung aus Information, Unterhaltung und nützliche Tipps einen Mehrwert für Deine Fans.

 

Don’ts

Keinen Bezug zum Unternehmen schaffen
Veranstalte kein Gewinnspiel, bei dem es ein Smartphone zu gewinnen gibt, wenn Dein Business mit Smartphones nichts am Hut hat. Veröffentliche lieber unterhaltsame und informative Beiträge, die mit Deinem Unternehmen in Verbindung stehen oder die den Humor Deiner Fans treffen. User erwarten den richtigen Mix an Content. Entwickle spannende Social Media Kampagnen, die die Kommunikation und Deine Zielgruppe in den Mittelpunkt stellen.

Social Media Kanäle einschlafen lassen
Viele Unternehmen sind in den vergangenen Jahren auf den Social Media-Zug aufgesprungen ohne sich eine Strategie zurechtzulegen oder Ziele zu definieren. Kurzfristige Entscheidungen funktionieren vielleicht für kurze Zeit, aber spätestens mit der Erkenntnis, dass ein Social Media Kanal Zeit erfordert und einen Zweck erfüllen soll geben viele Unternehmen wieder auf.
Entwickle also eine Social Media Strategie und setze Dir realistische Ziele! Du musst Deine Unternehmensseiten durch hochwertigen Content mit Leben füllen und so Deine potentiellen Kunden auf Deine Seite ziehen. Sei regelmäßig aktiv, aber poste nicht zu viel. Und komme mit Deinen Fans in einen Dialog.

Werbung statt Content
Produktpräsentationen und Rabatt-Aktionen zu posten ist noch kein Social Media Marketing. Wenn Du immer wieder reine Werbung postest und Deinen potentiellen Kunden keinen Mehrwert bietest werden diese wahrscheinlich aufhören Dir zu folgen. Befolge die 80/20-Regel für Social Media: 20 % des Contents kann sich um Dein eigenes Business oder Deine Produkte drehen – was nicht heißt, das diese 20 % nur Werbung beinhalten sollen. Die restlichen 80 % des Contents sollten sich ausschließlich nach den Interessen Deiner Zielgruppe richten.

 

Fazit

Sollte Dir jetzt aufgefallen sein, dass Du Deine Social Media Profile effektiver einsetzen könntest, dann überlege Dir wie oder hole dir Hilfe von einem Profi. Gemeinsam könnt ihr die Ist-Situation analysieren und eine Strategie entwickeln.Denn eine effektive Social Media Strategie mit dazugehörigen Kampagnen und einem ausgewogenen Postingplan kann Deinem Unternehmen helfen, langfristig und effizient auf Social Media Plattformen erfolgreich zu sein.

 

Der Facebook-Boost für dein Business

2 Gedanken zu „6 DOS UND DON’TS FÜR SOCIAL MEDIA

  1. Petra Coll Exposito Antworten

    Liebe Andrea,
    bin gerad auf dich durch social Media aufmerksam gemacht worden. Funktioniert bei dir ganz gut. Danke für deinen Tipp! Herzliche Grüße von Petra

    • admin Autor des BeitragesAntworten

      Liebe Petra,
      freut mich, dass Du zu mir gefunden hast und meine Tipps Anklang finden.
      LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.